Zum Hauptinhalt springen

Ihre TYPO3 Experten Agentur in Wien

professionell - effizient - persönlich


SORGFÄLTIGER UMGANG MIT PERSÖNLICHEN DATEN

DSGVO
Datenschutz-Grundgesetz Unterstützung

Das Team von wow! solution nimmt den Schutz unternehmens- und personenbezogener Daten sehr ernst. Gerne beraten wir Sie, wie auch Ihre Websoftware, z.B. TYPO3 CMS, alle DSGVO Bestimmungen einhält und unterstützt.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Allgemeine Infos

Nach einer zweijährigen Übergangsphase trat am 25. Mai 2018 die europaweit gültige Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) in Kraft. Sie ersetzte die bis dahin geltende EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995.

Die DSGVO soll sicherstellen, dass personenbezogene Daten bei der automatischen Verarbeitung, z. B. im Internet, bestmöglich geschützt sind und so deren ungewollte Weitergabe an Dritte verhindert wird. Auch die beim Aufruf einer Website gespeicherten IP-Adressen von Besuchern stellen im Sinne der DSGVO personenbezogene Daten dar.

Als Betreiber Ihrer Website sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten, worin unsere DSGVO Spezialisten Sie gerne unterstützen.

DSGVO Maßnahmen

Datenschutzhinweis

Cookiehinweis

Dritt-Anbieterhinweis

Kontaktformular Datenhinweis

Newsletter Anmeldebestätigung

Automatische Datenbereinigung 

Foto-Einwilligungen

Einwilligungen gemäß Kunsturheberrechtsgesetz

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Technische und organisatorische Maßnahmen

Auftragsverarbeitungsverträge

u.v.m.

Mögliche Sanktionen

Grundsätzlich gilt: Bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung der Pflichten aus der DSGVO sind Sanktionen von bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des weltweiten Konzernjahresumsatzes möglich; der höhere Betrag ist dabei maßgeblich. Allerdings kann es zusätzlich zu Schadensersatzansprüchen von betroffenen Personen kommen. 

Jede Person, der wegen eines Verstoßes gegen die DSGVO, das DSG oder das Grundrecht auf Datenschutz ein materieller oder immaterieller Schaden entstanden ist, hat das Recht gegen den Verantwortlichen oder den Auftraggeber Schadenersatz geltend zu machen.

Des Weiteren sind durch die Beweislastumkehr Unternehmen in der Pflicht, nachzuweisen, dass der Schaden gar nicht durch Sie entstanden sein kann.

Sicher ist sicher

TYPO3 CMS
Wartungs- und Sicherheitsvertrag

Regelmäßige Updates einer TYPO3 CMS Installation sorgen für größtmögliche Sicherheit und sollten möglichst zeitnahe durchgeführt werden. Im Rahmen unseres TYPO3 CMS Updateservices übernehmen wir für Sie diese Aufgabe, indem wir alle Core und Extension Security Updates umgehend nach ihrem Erscheinen auf ihrem System installieren und ausgiebig testen.
 

Mehr Infos

DSGVO Rundum sorglos Paket

Hier stehen Ihnen zahlreiche Informationen, Dokumente, Musterbeispie sowie unser Datenschutzhandbuch als kostenlosen Download zur Verfügung.

DSGVO Info Broschüre

Mit unserer kostenlosen Info Broschüre möchten wir Ihnen gerne einen leicht verständlichen Überblick über die wichtigsten DSGVO Regeln für Websitebetreiber geben. Klicken Sie einfach auf nachfolgenden Button um unsere Info Broschüre im PDF Format zu erhalten.

Unser Datenschutzhandbuch

Herausgeber:

wow! solution | Wolfgang Wagner
St. Ulrichsplatz 6, 1070 Wien
+43 650 7998877
wow@wow-solution.at

DSGVO Vorlagen

Unser DSGVO Vorlagenpaket zum kostenlosen Download bietet Ihnen zahlreiche Musterbeispiele zu Einwilligungen, Verträgen, Checklisten und Datenschutz- und Cookiehinweisen, Verzeichnisse, technische und organisatorische Maßnahmen, Musterdokumente u.v.m.

MODERNSTE NEWSLETTER

wow! solution
DSGVO-konforme Newsletter Tools

Wir konfigurieren und designen für Sie modernste, DSGVO-konforme Newsletter sowie alle nötigen Formulare im Look & Feel Ihrer Unternehmens-CI. Senden Sie anschließend auf einfachsten Wege Ihren Abonnenten Produkt-Updates, Event-Einladungen, Ankündigungen oder redaktionelle Artikel.
 

Mehr Infos

Tipps für Websitebetreiber

Brauche ich einen Datenschutzhinweis?

Sofern es sich nicht um eine rein private Seite handelt, auf der nur Bilder für Freunde und Verwandte angeboten werden, ist eine Datenschutzerklärung notwendig. Der Nutzer hat Anspruch auf klare und leicht verständliche Informationen darüber, wer seine Daten zu welchem Zweck wie und wo verarbeitet. Auch private Websites, die personenbezogene Daten (laut höchstrichterlichem Beschluss zählen auch IP-Adressen dazu) verarbeiten, müssen eine Datenschutzerklärung aufweisen, unabhängig davon, ob die Websites geschäftlich oder kommerziell genutzt werden. Im Artikel 13 und 14 steht außerdem, dass die betroffenen Personen zum Zeitpunkt der Datenerhebung zu informieren sind.

Wo muss der Datenschutzhinweis stehen?

Die Möglichkeit, den Datenschutzhinweis über einen Link zu erreichen, sollte schon über den ersten Screen – also den Websitebereich, der beim Laden zuerst zu sehen ist – erreichbar sein. Der Nutzer sollte maximal 2 Klicks tätigen müssen, um die Datenschutzhinweise zu sehen. Dies ist zwar nicht explizit so in der Verordnung verankert, kann aber sicherlich bei einer Prüfung positiv ausgelegt werden.

Brauche ich einen Cookiehinweis?

Sofern Cookies auf der Website, dem Blog oder einem Shop zu Marketingzwecken Verwendung finden, ist zumindest ein Hinweis darauf verpflichtend. Viele der heute eingesetzten Content Management Systeme (WordPress, TYPO3, Drupal) nutzen standardmäßig Cookies, um den Nutzer über den Auftritt zu „identifizieren“. Von daher ist der pauschale Einsatz eines Cookie-Banners angeraten. Dieser sollte deutlich beim ersten Aufruf der Website zu sehen sein. (Derzeit gibt es noch keinen finalen Bescheid ob reine Cookie Info Banner reichen, oder den Usern eine Auswahl aller Cookies inkl. Deaktivierungsmöglichkeit angezeigt werden muss, wobei schon jetzt abzusehen ist, dass eine Deaktivierungsmöglichkeit anzuraten ist.)

Welche Daten darf ich erfassen?

Betreiber verpflichten sich zur Verwendung möglichst datenschutzfreundlicher Voreinstellungen. Mit dem "Privacy by Default" dürfen unter anderem nur die Daten verarbeitet werden, die für den bestimmten Verarbeitungszweck erforderlich sind. Des Weiteren muss jeder Nutzer einen einfachen Zugang zu einem datenschutzfreundlichen Internetbrowser erhalten, sprich Ihre Website muss auch über einen solchen erreichbar sein.

Wessen Daten darf ich erfassen?

Mit Eintritt der DSGVO im Mai 2018 ist eine datenschutzrechtliche Einwilligung erst ab 16 Jahren oder mit Einwilligung eines Erziehungsberechtigten möglich. Damit soll Teenagern die Anmeldung bei Internetdiensten wie Facebook und Instagram künftig deutlich erschwert werden. Aktuell ist in der DSGVO nicht geregelt, wie eine Überprüfung diesbezüglich zu erfolgen hat.

Darf ich Social Media Elemente einbinden?

Dem Einsatz von Social Plugins auf Websites muss der Nutzer zustimmen. Falls Daten per iframe eingebunden werden, werden zwangsläufig Nutzerdaten zum Social-Network-Betreiber weitergegeben. Diese Betreiber setzen außerdem Cookies bei den Usern, ohne, dass dieser einverstanden ist. Eine Möglichkeit ist, dass der Nutzer die Plugins erst aktivieren muss und dabei auf die Folgen hingewiesen wird. Ansonsten drohen Abmahnungen.

Was gilt bei Websites im Ausland?

Sofern vom Unternehmen Produkte bzw. Dienste auf dem europäischen Markt angeboten werden, sind auch die Vorgaben des europäischen Datenschutzes verbindlich zu berücksichtigen; es gilt das sogenannte Marktortprinzip. Z. B. bei personenbezogenen Daten von Einwohnern der EU ist zu beachten, dass diese ihr Recht auf Datenschutz nicht durch einen Auslandsaufenthalt verlieren. Ebenso gilt dieser Schutz, wenn sich diese Daten im Ausland befinden.

Fazit

Unternehmen sollten die weitere Entwicklung der DSGVO unbedingt beobachten. Aktuelle Vorgaben sollten durch die Unternehmen frühzeitig umgesetzt werden. Nicht jedes Unternhehmen benötigt einen Datenschutzbeauftragten. Es sollte sich jedoch stets ein im Datenschutz fachkundiger Mitarbeiter mit relevanten Themen befassen.

Website Boost

TYPO3 CMS
Performance Optimierung

Durch zahlreiche PageSpeed Optimierungen aller ausgegebenen Files und Quellcodes, einer WebP Bildergenerierung mit stark verkleinerten Bildgrößen sowie einer automatischen Bilderoptimierung je nach Bildschirmgröße und -auflösung mittels Picturefill, lässt sich die Ladezeit und somit auch die User Experience wie ebenfalls das Google Search Ranking Ihrer Webprojekte um ein vielfaches steigern!
 

Mehr Infos

Datenschutz einfach erklärt

Wie können wir Ihnen helfen?